Viertes PSU-Wochenfazit

Inzwischen fühle ich mich einigermaßen angekommen in der schönen, neuen Welt des Social Media. Sowohl die typischen Verlockungen und Verheißungen wirken (Wie viele Likes habe ich denn mit meinem letzten Beitrag gesammelt? Wer hat denn wieder ein nettes Katzenvideo geteilt?), als auch die erwarteten Begrenzer (Eigentlich bräuchte ich fünfmal soviel Zeit, mir das alles in Ruhe durchzulesen, anstatt nur zu überfliegen!)

Zeit, das Ganze mal auf die professionelle Ebene zu heben. Zum einen bin ich jetzt Redakteur der DHPRENEUR-Facebook-Seite (danke, Adrian), wenn ich mich auch noch nicht richtig kompetent dafür fühle. Zum anderen habe ich die Facebook- und Instagram-Seite des Studiengangs wiederbelebt, und werde da ab Januar regelmäßig posten. Mein Experiment wurde ja ausgelöst von der Notwendigkeit der besseren Vermarktung.

Künftig werde ich auch nur monatlich berichten, diese Wochenfazite werden sonst inhaltlich zu dünn. Hier aber mal die Zeitschätzung:

KW50: 4 Stunden

Das scheint sich so um diesen Wert zu stabilisieren.


2 thoughts on “Viertes PSU-Wochenfazit”

  1. Das, was Sie schon hinter sich haben, habe ich noch vor mir. Herzlichen Glückwunsch! Das meine ich ernst! Ich drücke mich seit Jahren vor diesem Schritt. Bei mir steht es nach Seminararbeit und Klausur im Februar auf dem Programm. Dann gehen mir nämlich die Ausreden aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.